Schickt die Kinder raus zum Spielen

Jetzt, wo der Sommer sich verabschiedet, macht es auf dem Spielplatz gleich viel mehr Spaß. Zumindest für mich, als Mama. Denn ich muss mein Kind nach dem Spielen im Sand nicht paniert mit nach Hause nehmen, weil ich es vorher wegen der Sonne so sehr eingecremt hatte.

Auch geht die Zeit wieder los, in der man Kastanien sammeln, lange Pullover und Stiefel tragen kann und in der man abends mal wieder ein paar Teelichter und Räucherkerzen anzündet. Eine Zeit, in der man sich abends mit einer heißen Tasse Tee auf dem Sofa in eine Decke kuschelt. Und eine Zeit, in der man draußen besser atmen kann, als in den letzten viel zu warmen Sommermonaten. 

Mit dem Kind auf dem Spielplatz

Lilli und ich verbringen momentan mehr Zeit auf Spielplätzen, als noch im Sommer. Liegt es daran, dass Lilli nun größer wird und mehr Spaß beim Klettern hat, oder liegt es daran, dass ich mich im Herbst einfach viel wohler fühle? Egal woran es liegt. Frische Luft tut gut und macht die Kleinen müde 😉 Wir haben bei uns um die Ecke einen Spielplatz mit einer großen Reifenschaukel. Auf der ist Lilli momentan am liebsten. Sie schaukelt so gern. Leider haben wir keine Rutsche auf dem Spielplatz, sonst würde ich sie vermutlich gar nicht mehr von dem Spielplatz wegbekommen. Aber dank der Kastanien, nach denen wir immer „da hinten“ suchen wollen, folgt sie mir meist ohne großes Theater, wenn wir den Spielplatz dann verlassen müssen. Da wir jedes Mal tatsächlich Kastanien mitnehmen, haben wir zu Hause bereits eine Kiste mit knapp drei Kilogramm Kastanien. Damit wollen wir in den kommenden Wochen basteln. Kastanienmännchen. Kastanientiere. Kastanienketten.

Was habt ihr schon aus Kastanien gebastelt?

Schreibe einen Kommentar